24.04.2019

Aktuelle Meldungen aus Labor, Analytik, Umwelt, Chemie, Life Science und Qualitätssicherung

  • Brennstoffzellen in Bakterien - Neue Einsichten in den Stickstoffkreislauf
    Der Austausch von Stickstoff zwischen der Atmosphäre und der Biomasse ist wesentlich für alles Leben auf der Erde, da Stickstoff ein zentraler Bestandteil aller lebenswichtigen Moleküle ist. Er ist zum Beispiel ein Baustein von Proteinen oder auch unserer Erbinformation - der DNA. Ein zentrale...
  • Gleichzeitige Messung mit Röntgen- und Neutronenstrahlen
    Sollen Nanopartikel untersucht werden, kommen vor allem Röntgen- und Neutronenstrahlen zum Einsatz. Forscher der FAU haben ein spezielles Röntgengerät konstruiert, das in der Lage ist, Nanopartikel in Größe, Form, ihrer inneren Struktur und ihrer Anordnung zueinander zu untersuchen. Das Besond...
  • Der 24. April ist der Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche
    Am 24. April wird weltweit der Internationale Tag zur Abschaffung der Tierversuche begangen, um auf das Leid der Tiere in den Laboren und die wissenschaftliche Fragwürdigkeit dieser Forschungsmethode aufmerksam zu machen. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche macht aus diesem Anlass auf...
  • Entdeckung der [Fe]-hydrogenase in Bakterien eröffnet neue Möglichkeiten der Umwandlung von Wasserstoff
    Wasserstoffgas ist ein grüner Energieträger. Mikroorganismen verwenden spezielle Enzyme, sogenannte Hydrogenasen, um dieses Gas in Energie umzuwandeln. Eines der Modellenzyme ist die [Fe]-Hydrogenase (Hmd), die den reversiblen Hydridtransfer zwischen H2 und dem methanogenen C1-Träger Tetrahydrome...
  • Wie Pflanzen sich zur Wehr setzen - Immunsystem erkennt Bakterien an kleinen Fettsäuremolekülen
    Nicht nur Menschen und Tiere, auch Pflanzen wehren sich mit Hilfe ihres Immunsystems gegen Krankheitserreger. Doch wodurch wird die zelluläre Abwehr aktiviert? Forscher an der Technischen Universität München (TUM) haben jetzt herausgefunden, dass Rezeptoren in Pflanzenzellen Bakterien anhand einf...
  • Heliumhydrid - das Molekül vom Ursprung des Universums
    Unmittelbar nach dem Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren war das Universum unvorstellbar dicht und heiß. Erst nach einer gewissen Zeit ermöglichten fallende Temperaturen die ersten chemischen Reaktionen der entstandenen leichten Elemente. In diesem Prozess verbanden sich ionisierter Wasserstoff...
  • Ersatzorgane aus dem Labor - Wettbewerb gestartet
    In Deutschland warten derzeit fast 10.000 Schwerkranke auf eine lebensrettende Transplantation - die meisten von ihnen viele Jahre lang vergeblich. Zur Lösung dieses drängenden Problems könnte die Züchtung von Ersatzorganen im Labor wirkungsvoll beitragen. Erste Vorstöße auf diesem Gebiet gibt...
  • Mikroreaktoren für sauberes Grundwasser
    Der Umweltchemiker Prof. Frank-Dieter Kopinke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) ist heute mit dem Leipziger Wissenschaftspreis 2019 ausgezeichnet worden. Ihm gelang es mit seinem Team, neue Materialien - sogenannte Mikroreaktoren - zu entwickeln und in die Praxis zu überführen, d...
  • Neues Verfahren ermöglicht ultraschnelle 3-D Bilder von Nanostrukturen
    Linsenlose Mikroskopie mit Röntgenstrahlen, oder coherent diffractive imaging, ist in der Bildgebung ein vielversprechender Ansatz. Sie bietet die Möglichkeit, komplexe dreidimensionale Strukturen, wie sie in der Natur häufig vorkommen, dynamisch zu untersuchen. Während zweidimensionale Aufnah...
  • Kontaktlinsen mit Medizin und Zucker
    Kontaktlinsen, die Medikamente gezielt freisetzen und für lange Kontaktzeiten im Auge sorgen, entwickeln Forscher des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit israelischen und deutschen Partnern. Der Wirkstoff wird dafür in Liposomen verkapselt und an die Innenseite ...